Marathon zum Lachen: 2. Komische Nacht

Einige Künstler der Komischen Nacht - Fotos: kai schmidt artists

Marathon zum Lachen: 2. Komische Nacht

Comedy-Marathon

Die Komische Nacht ist eines der erfolgreichsten Live-Comedy-Formate in Deutschland. In den schönsten Cafés, Bars und Restaurants einer Stadt erleben die Gäste und ihre Freunde bei dieser einzigartigen Show einen ausgelassenen Abend – mit bester Unterhaltung durch verschiedene Comedians, Kabarettisten, Zauberer und andere Komiker. Der Comedy-Marathon findet bereits seit mehreren Jahren überaus erfolgreich in mittlerweile über zwanzig deutschen Städten (u.a. Oldenburg, Hannover, Hildesheim, Wolfsburg) statt.

Jetzt Tickets sichern!

Nach der ausverkauften Premiere im März ist die Komische Nacht im Oktober zum zweiten Mal zu Gast in Würzburg. In Zusammenarbeit mit mehreren Gastronomen, präsentieren die Agenturen kai schmidt artists und MITUNSKANNMAN.REDEN. an einem Abend verschiedene Comedians und andere Spaßmacher, die ihr Publikum abwechslungsreich und kurzweilig durch den Abend begleiten. Bekannt durch Auftritte im Quatsch Comedy Club, bei Nightwash, NUHR ab 18 und der Komischen Nacht, garantieren die Künstler einen gelungenen Abend in geselliger Runde bei Essen und Trinken.

 

 

Querschnitt der Szene

Die Komische Nacht präsentiert einen Querschnitt durch die aktuelle Comedyszene in Deutschland. In jedem Laden treten an einem Abend fünf Comedians jeweils 25 Minuten auf. Bei der Komischen Nacht müssen somit nicht die Besucher von Lokal zu Lokal wandern, um verschiedene Comedians sehen zu können, sondern jeder Gast kauft sich eine Eintrittskarte für sein Lieblingslokal. Die Künstler sind es, die von Club zu Club ziehen. Für sein Eintrittsgeld erhält man so ein abendfüllendes und hoch unterhaltsames Programm.

Beteiligte Bars und Clubs

Bei der „2. Komischen Nacht Würzburg“ treten auf: Bastian Bielendorfer, Benaissa, Bene Reinisch, C. Heiland, Jacqueline Feldmann und Otto Kuhnle. Die Künstler spielen im B. Neumann, im Caféhaus Brückenbäck, in der Chelsea Sports Bar, in das boot, in der Martinsklause und im Omnibus Folkcenter.

Zum Event

Karten für dieses Comedy-Highlight gibt es im Internet und in den beteiligten Lokalen. Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr, der Einlass erfolgt je nach Lokal ab ca. 18 Uhr. Die beteiligten Künstler:

Bastian Bielendorfer

Basti Bielendorfer ist Lehrerkind, Mützenträger, Fast-Psychologe und war einmal genau 4 Stunden und 36 Minuten bei Edeka angestellt. Er kommt aus dem Florenz des Ruhrgebiets, Gelsenkirchen, in dem der Vokuhila noch Konjunktur hat und man auch mittags schon betrunken sein darf. Basti ist als Kind zweier Vollblutpädagogen aufgewachsen und hat trotzdem den aufrechten Gang und das Sprechen erlernt…letztes Jahr. Er tritt regelmäßig bei Poetry Slams auf, gewann die Fritz Nacht der Talente im Berliner Admiralspalast und einen Spongebob-Ballon beim Dosenwerfen auf der Cranger Kirmes.

Benaissa

Sein Humor ist erfrischend, herrlich selbstironisch und überrascht dabei mit begeisternden Wendungen. Die authentischen Geschichten sind aus dem Leben gegriffen und behandeln vorwiegend das Thema Heterogenität. Es werden Unterschiede und Gemeinsamkeiten verschiedener ethnischer, sozialer und geschlechtlicher Gruppen aufgegriffen, wobei Benaissa von seiner künstlerischen und musikalischen Vielfalt profitiert. „Das ist die Generation der Migranten und die der Deutschen, die mit den Migranten groß geworden ist. Wir sprechen ihre Sprache, die der Jugend. Und ich erkläre meine Sicht der Dinge.“

Bene Reinisch

Zwischen einer Menge weißer Kaninchen, Paillettenanzügen und den vielen unbrauchbaren Einzelteilen zersägter Jungfrauen lebt es sich eigentlich ganz gut. Ein „normales“ Leben wäre aber eigentlich auch ganz nett! Das ist nur leider nicht so einfach. In der Welt von Bene Reinisch geht wohl nichts mit rechten Dingen zu. Dennoch hatte er sich seinen Kindheitstraum vom Zauberer irgendwie anders vorgestellt. Von „Groupies, Erfolg und Anerkennung“ war da die Rede. Naja, da hat er sich zur Abwechslung wohl mal selbst getäuscht. Der abgedrehte Mix aus verblüffenden Momenten, innovativem Blödsinn, mitreißender Comedy, der Vorliebe für Zuschauerinnen und einer Menge Charme machen seine Show zu dem, was sie ist – authentisch.

C. Heiland

Seine Stimme kommt von einem anderen Planeten: deutsche Texte, die tiefgründig sind wie die Weltmeere und gleichzeitig platt wie eine Flunder, changieren zwischen Herzschmerz und Ballermann. Dabei sind sie niemals bodenständig und überschreiten oft die Grenze zur Geschmacklosigkeit. Mit Hilfe seines Markenzeichens, dem japanischen Kultinstrument “Omnichord”, einer TV-Fernbedienung und der Energie des Publikums singt C. Heiland bezaubernde Lieder und kalauert sich konsequent durch das größte Abenteuer seines Lebens.

Jacqueline Feldmann

„Zwei Seelen wohnen, ach! in meiner Brust“ Wer kennt nicht diesen Satz von Goethes Faust? Das dachte sich auch die junge Jacqueline Feldmann aus Lüdenscheid, die sich in ihrem Leben immer wieder mit eigenen Widersprüchen konfrontiert sah. Werde ich lieber Lehrerin oder Musikerin? Tiefseetaucherin oder Chemikerin? Am Ende landete sie beim Finanzamt. Und das war gut so: denn jetzt erzählt uns die wohl jüngste Standup-Komikerin Deutschlands eben diese lustigen Geschichten auf der Bühne!

Otto Kuhnle

Otto Kuhnle präsentiert einen Auszug seines Soloprogramm „Quatsch deluxe“- und macht Ernst! Der Titel, das weiß Herr Kuhnle aus Erfahrung, wirft Fragen auf. Obwohl sein Motto: „Man kann Scheiße aussehen, Kacke reden, man muss halt gut angezogen sein!“ hinlänglich bekannt sein dürfte und obendrein perfekt geeignet wäre, diese Fragen zu beantworten, schwingt sich der selbsternannte Experte für alles, der sich nie zu schade ist, seinen eigenen Argumenten vehement zu widersprechen, zu einer Erklärung auf.

Daten

Wann: Donnerstag, 6. Oktober 2016
Beginn: 19.30 Uhr
Einlass: je nach Lokal ab ca. 18 Uhr
Tickets: Tickets gibt’s hier
Beteiligt: B. Neumann, Caféhaus Brückenbäck, Chelsea Sports Bar, das boot, Martinsklause, Omnibus Folkcenter e.V.

Dieser Beitrag beruht auf einer Pressemitteilung von kai schmidt artists.

Einen Kommentar hinterlassen